Ortsgruppe Zeuthen-Nord e.V.
Veranstaltungen
 
Fotoalben
 
Schriftgröße:  normal  |  groß  |  größer
Link verschicken   Drucken
 

Stationen im Leben einer Anglersiedlung 10

26.02.2012

Traditionelles Winterangeln, 11 Männer unter sich, Fangergebnis 1 Fisch

 

18.04.2012

Sportfreund Heinz Pascal verstarb im Alter von 89 Jahren. Er war einer der Mitbegründer unserer Anglerkolonie 1955 und ein großer Aktivposten über viele Jahre hinweg bei der Gestaltung des Kolonielebens.

 

23.6.2012

Gro&szllig;es Sommerfest unter dem Motto; 40. Namensgeburtstag "OG Zeuthen-Nord des DAV e.V." Auf Grund der zu hohen Mitgliedschaft der OG Zeuthen trennte sich der Verein von den Anglern aus der Anglerkolonie in der Heinrich-Heine-Strasse, die somit 1972 ihren eigenen Verein gründeten.


Höhepunkt der Veranstaltung waren der Anglersketch von den Sportfreunden Grambow und Sturzenbecher sowie der amüsante Auftritt des Markgrafpiesker Carnevalsverein mit den Showeinlagen "Glocken von Rom" und den "Moormännchen".

 

07.07.2012

Zeuthener 4 Gruppen-Hegefischen am Zeuthener See Veranstalter waren die Sportfreunde von der OG Zeuthen II. Geangelt wurde auf dem Zeuthener See bei der OG Zeuthen I. Dieses Jahr gelang es uns nicht, den 1. Platz aus dem Vorjahr zu verteidigen. Wir mussten uns mit Rang 2 zufrieden geben.

 

26.07.2012

Die baufälligen Aufbauten auf der Parzelle 54 wurde abgerissen und entsorgt, um somit eine schnelle Neuverpachtung zu ermöglichen.

 

22.09.2012

Am Samstag war unser letztes Hegefischen (Abangeln) mit dem schon traditionellen Jahresausklang, selbst gefertigte Fischbuletten aus dem Fangergebnis, sowie selbst gemachter Kartoffelpufferteig für alle Nichtbulettenesser.


Das Angeln selber gestaltete sich sehr schwierig. Ein starker Südwestwind fegte über den See und dementsprechend waren die Fangergebnisse sehr mager.


Fischbuletten wären ausgefallen, doch dank unserem Sportfreund Jörg Weinert konnten immerhin 137 Stück abgebacken werden, denn er hatte am Tag zuvor viele große Brassen aus dem See geangelt.


Bei den Kartoffelpuffern gab es solche Schwierigkeiten nicht. Aus dem fertigen Teig konnten 156 Kartoffelpuffer abgebraten werden. Das Fazit: trotz aller Witterungsunbilden ein toller Jahresausklang.