+++   09.02.2020 Umwelttag  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Stationen im Leben einer Anglersiedlung 4

2001

Neuwahlen des Vorstandes.


Die Umstellung auf das neue Geld wird vorbereitet, es heißt bald EURO = € Die Ausleihordnung für Werkzeug und Arbeitsgeräte wird überarbeitet.

 

2002

 

 

 

Das Jahr steht ganz im Zeichen der Ausrichtung von großen Jubiläumsfesten. 50. 6-Gruppenangeln, eine große Herausforderung für unseren Sportwart Mike Reinoga als Gastgeber.


Sommerfest, Motto 30 Jahre OG Zeuthen-Nord des DAV e. V. Nach langer Zeit wieder einmal ein Sportfest, großer Zuspruch durch unsere Kinder und Jugendlichen, Dank an die Spfrd. Mucha und Reinoga Haltet die Tore und Türen geschlossen, die Wildschweine sind im Gange, ein Appell an Alle.


Schildbürgerstreich, da es keinen Pachtvertrag mit der Gemeinde  für das eingezäunte Vorfeld an unserem Steg gibt, müssen wir den vor 2 Jahren gesetzten Zaun abreißen. Dafür haben wir dann eine kleine Tür, aber keinen Vorplatz mehr, 2 Bootsliegeplätze weniger und mehr Randalismus.

 

23.10.2002

Sportfreundin Sonja Kurth ist für immer von uns gegangen. Sie hat  sich um unseren Angelverein große Verdienste erworben  und wesentlich dazu beigetragen, dass es uns heute noch gibt.

 

 

2003

Die neue Stegtür wurde durch die Fa. Köckeritz installiert. Nun muss der Zaun wirklich  weg. Vandalismus schon nach kurzer Zeit, so machte es sich notwendig, die Tür zu verstärken und die Streben zu verdoppeln. Dank dafür dem Spfrd. Günter Dammann.

 

 

03.06.2003

Das erste offizielle Zusammentreffen von  Vertretern der Erbengemeinschaft mit unserem Vorstand und den jeweiligen Rechtsanwälten. Die Verhandlung stand auf Messerschneide, das Ergebnis, noch kein Vertrag aber Pachtfestschreibung bis 2006, zahlbar in 2 Raten, mehr war nicht drin. Die Rechtsanwälte sind weiterhin gefragt.

 

 

28.06.2003

Die Mitglieder werden auf einer außerordentlichen Versammlung informiert und stimmen dem Ergebnis zu. Es wurde ein neuer Bootswagen beschafft Der abgerissene Zaun am Steg soll zur Neueinzäunung des Müllplatzes genutzt werden. Beginn der Arbeiten am Müllplatz.

 

 

2004

Abriss der alten Baldachine auf dem Festplatz. Neubau der Überdachung an dem alten Standplatz, Dank allen Spfrd., die mit viel Fleiß und Können erfolgreich diese Arbeiten durchgeführt haben.

 

Fertigstellung des Müllplatzes Neue Slipanlage am Platz der Demokratie links von unserem Steg, Anlage wurde errichtet von der Gemeinde für die FFW und kann von uns mit genutzt werden.


Die Ära mit dem Rechtsanwalt Herrn Prof. Göring ist zu Ende. Unser Vorstand übergibt den Rechtsstreit und somit das Mandat an Herrn Rechtsanwalt Jürgen Neumann.

 

 

2005

Neuwahlen des Vorstandes Aufstellung des Stegschildes Sanierung der Abwassersammelgruben am Vereinshaus und weiterer 49  Parzellen

 

 

05-06/2005

Sanierung der WC-Räumlichkeiten, sanitäre Erneuerung einschließlich von Wand- und Fußbodenfliesen

 

 

16.07.2005

Großes Sommerfest (50 Jahre Anglerkolonie)

 

 

31.07.2005

Feierliche Zeremonie anlässlich der Einpflanzung eines Apfelbaums vor unserem Vereinshaus (Geschenk der OG Eichwalde zum Sommerfest)

 

 

20.08.2005

 

Großes Sommerfest (50 Jahre Anglerkolonie)

 

 

24.09.2005

Abangeln, anschließend erstmaliges Verarbeiten der Fänge zu Fischbouletten, Jahresausklang mit gemütlichen Beisammensein.

 

 

11.11.2005

Endlich, nach zähem Ringen wurde ein für alle Seiten (Erbengemeinschaft–Verein) tragbarer Pachtvertrag geschlossen.

 

 

08.12.2005

Außerordentliche Mitgliederversammlung zur Beschlussfassung des vorliegenden Pachtvertrages, einstimmiger Beschluss zur Annahme des Vertrages